Müllentsorgung

Deutschland ist für seine ausgeprägte Mülltrennung bekannt. Verschiedene Müllarten werden getrennt voneinander sortiert. Die verschiedenen Müllarten werden abgeholt oder müssen selbst zu bestimmten Entsorgungsstellen gebacht werden.
Die Müllabholung in Wolfsburg erfolgt nach einem Müllabfuhrplan. Diesen können Sie hier einsehen:

 

Zum Restmüll gehören nicht wiederverwertbare Materialien wie z.B. Küchenrollen, Taschentücher, Stoffreste, Einwegfeuerzeuge, Windeln, verschmutztes Papier, abgekühlte Asche.

In den Gelben Sack oder die Gelbe Tonne kommt Abfall, auf dem ein grüner Punkt zu finden ist. Der Müll ist generell wiederverwertbar wie z.B. Verpackungen aus Kunststoff (Folien, Becher, Plastikflaschen)oder aus Metall (Alufolie, Konserven, Getränkedosen).
Gelbe Säcke gibt es kostenlos in einigen Supermärkten und Baumärkten an der Kasse oder im Wolfsburger Rathaus.

In die Biotonne gehört organischer Abfall, wie Gemüse- und Obstreste, Kaffeesatz, Teebeutel, Blumen, Laub, …

In die Papiertonne gehören zum Beispiel Papier, Pappe, Zeitungen, Zeitschriften und saubere Kartonverpackungen.

Ein besonderes System in Deutschland ist das Pfandsystem. Einweg- und Mehrwegflaschen, Dosen sowie Getränkekisten werden mit Pfandbeträgen zwischen 0,08 € und 4,00 € versehen. Die Pfandflaschen sind am Recycling-Logo oder dem Zusatz „Pfand-Flasche“ zu erkennen. Das Pfand wird beim Kauf der Flasche berechnet und an der Kasse abgezogen. Die Flaschen und Dosen können an allen Verkaufsstellen, die dieselben Flaschen/ Dosen anbieten, abgegeben werden. Häufig finden sich im Eingang der Supermärkte Getränke-Leergut-Automaten, die den Pfand in Wertbons ausdrucken. Diese können bei einem Einkauf eingelöst oder an der Kasse ausgezahlt werden.

Der Glascontainer ist für alle Arten von Gläsern und Flaschen vorgesehen, die nicht wieder als Pfand im jeweiligen Supermarkt abgegeben werden können, z.B. Glasflaschen, Gläser (nach Farben getrennt) und Konservengläser (ohne Deckel). Spiegelglas, Glühbirnen und Keramik gehören nicht in den Glascontainer. Glascontainer befinden sich oftmals in der Nähe von Wohnhäusern und auf Parkplätzen von Supermärkten.

Batterien werden in speziellen Behälter in Supermärkten gesammelt.

Öl, Farbe und andere verwertbare Stoffe gehören nicht in den Restmüll. Hierbei handelt es sich um Sondermüll, der direkt zur Mülldeponie gebracht werden muss.

Für größere Gegenstände wie Sofas, Matratzen etc. kann der städtische Abholdienst „Sperrmüll“ bestellt werden.